Lebenswert

Die Cityarbeit der Reformierten Kirche in Iserlohn in Kooperation mit dem Verein LebensWert e.V. und Studierenden der BTK Hochschule für Gestaltung des Campus Iserlohn haben gemeinsam das Kunstprojekt „lebenswert“ eröffnet. Die innerstädtische Kirche fungiert als „Kreativraum“, um „Begegnungen im Vorübergehen“ künstlerisch umzusetzen. Studierende zeigten hier ihren selbst gedrehten und produzierten Film zum Thema „lebenswert“. Darüber hinaus fanden Interviews, Video-und Fotoaufnahmen statt.

Das Projekt lief bis Ende Januar 2017 und gab den Studierenden die Gelegenheit, im Rahmen von Social-Design ein Ideenkonzept für den Verein Lebenswert zu entwerfen. Hier hatten sie die Möglichkeit, über ihre fachlichen Kompetenzen hinaus zu gehen und in gesellschaftlich relevante Felder vorzudringen: Was ist Lebenswert?
Das Projekt wurde von Prof. Katharina Mayer, Prof. Ubbo Kügler und der Schauspielerin Marlène Meyer-Dunker betreut.

Fotos: Sebastian Blesel

Prof. Katharina Mayer, Prof. Ubbo Kügler und Marlèle Meyer-Dunker

Dokumentarfilm: Katrin Nowak

Einladungskarte für die einzelnen Aktionen

Dokumentarfilm: Pia-Kiara Hilburg

In Lisa Bühners Broschüre wird etwas zu der Kleiderkammer vom Lebenswert e.V. erklärt. Sie war vor Ort, hat die ehrenamtlichen Helfer interviewt und hat Fotos gemacht. Zu guter Letzt hat sie dies in eine wunderbare kleine Broschüre verwandelt.

Lisa Marie Heeren war auch bei dem gemeinnützigen Verein vor Ort und hat sich die Struktur, Mitarbeiter und Teilnehmer vom Heroes-Programm angeguckt. Daraufhin ist dieser Comic entstanden, der den Leuten das Programm näher bringen soll.